VI World-Tour

Donnerstag 25 August 2005

Truth hurts

Das mit dem Auto war ein hinterlistiger Scherz, vielen Dank an diejenigen die drauf reingefallen sind 8-)

Tats?chlich habe ich einen 2000er Ford Escort mit 110 PS und 94000 Meilen auf dem Tacho gekauft.

Diese Realit?t sieht aber nicht sehr rosig aus: Am Freitag das Auto beim H?ndler abgeholt, zur Tankstelle gefahren und das WARS.

Der Automatikschalthebel war in Parkstellung festgeklebt und lie? sich selbst mit roher Gewalt nicht in Richtung fahrt bewegen. Dazu noch Regen und die Verzweiflung war perfekt.

Also sofort den H?ndler herzitiert und mit dem Problem konfrontiert. Nach einigem rumprobieren fand er die L?sung:

  1. man stecke einen bei der Tanke ausgeliehenen Schraubenzieher in das Geh?use des Schaltkn?ppel...
  2. ...fummele kr?ftig rum...
  3. ...und bet?tige gleichzeitig gewaltsam den Hebel

PUH meine Heimfahrt war gerettet.

Nach einem Wochenende mit dem Schraubenzieher im Getriebe kam der Wagen am Montag dann sofort wieder zum H?ndler um die versprochene Reparatur durchzuf?hren. Hat er auch gemacht. Schraubenzieher mit Dank zur?ck. Soweit so gut.

Gestern abend auf einem Supermarktparkplatz: fett eingekauft, einsteigen, z?nden, *AAAAAAAHHHHH* schon wieder das gleiche!!!!

Also sofort in einen Schraubenzieher investiert. Heute morgen dann den H?ndler nach zig versuchen endlich erreicht und das Auto wieder hingebracht.

Das vibrieren des Lenkrads im Stillstand, das er eigentlich repariert haben wollte ist auch noch nicht weg. Hoffentlich ist das Getriebe nicht kaputt, das wird er n?mlich garantiert nicht umsonst ersetzen.

Ich hoffe, dass er diesmal alles hinkriegt, sonst fahr ich n?chstes Mal in seinem Schaufenster vor oder so *sauersei* >:-|

Mittwoch 24 August 2005

LA PROXIMA ESTACION l?sst gr??en

Hola Jungs,

ersteinmal ein gro?es Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber hier ist es echt der HAMMER. Weiter unten habe ich jetzt aber auch endlich einfach einmal drauflosgelabert. Falls ihr irgendwas nicht versteht, der Bericht ist f?r Karlsruher und die Heimat. DAher einfach Kopfsch?tteln und weiterlesen. Das mit den Bildern hat leider nicht geklappt (gleiches Problem wie Thorsten). Hoffe euch geht es allen gut. H?rt sich aber ja echt ?berall spitze an. Also zieht euch meinen Bericht mal rein und lasst mal was von mir h?ren. Bilder kommen dann mal per email! Hasta luego Saludos Euer Spitz

Weiterlesen

Dienstag 23 August 2005

Viele Gr??e aus Chile...

...und aus Argentinien und Spanien und Korea und nat?rlich viele Gr??e vom Papst!!! Ich war n?mlich (mit Schorsch) am WE in K?ln beim Weltjugendtag und es war absolut der Hammer. Die ganze Innenstadt war in Partystimmung, beim MediaMarkt gabs Papst Projektions LEDs, im Fashion Store Rosenkr?nze und beim C&A Benedikt XVI Shirts - allerdings konnte man kaum laufen vor lauter Menschen. Am Samstag sind dann 800.000 WJT Besucher aus der Stadt raus, auf einen riesigen Acker 30km von K?ln entfernt. Dort wurde dann nach dem Abendgottesdienst mit Pope himself die Nacht verbracht (nur im Schlafsack, Zelte waren wegen dem Platzbedarf verboten). Fast eine Million Jugendliche von ?berall aus der Welt auf einem Acker - das haut einen echt um! Die Stimmung in der Nacht war einfach gigantisch, schon allein der Anblick von dem riesigen Lichtermeer... Am n?chsten Morgen gabs dann noch den Abschluss Gottesdienst mit Benni XVI; musste allerdings immerwieder unterbrochen werden, weil die ganze Menge (angeblich ?ber 1 Mio) Benedikt skandiert hat. Einfach super ausgelassene Stimmung - zugegeben leider recht untypisch f?r die kath. Kirche in Deutschland, aber bei so vielen Jungen Menschen auf einem Haufen ist eben alles m?glich. Besonders interessant waren die S?damerikaner/S?deurop?er. Zum einen voll die Stimmungskanonen, zum anderen mindestens 3x glaubig wie die deutsche katholische Jugend. Ich glaub da kann man noch viel lernen... Es war wirklich ein unvergesliches Wochenende - ich spar schon f?r Australien, da geht es n?mlich in zwei Jahren mit "Pope-Tours" hin.

Viele Gr??e aus dem (vergleichsweise langweiligen) M?nchen,

Gregor

Weiterlesen

Montag 22 August 2005

PHILLY L??T GR??EN

Auch ich habe es nun geschafft!!!

Weiterlesen

Samstag 20 August 2005

Auto gekauft! Baujahr '74

Ich habe es getan. Ich habe mein allererstes Auto gekauft. Und das Ultimatum eingehalten (das eigentlich gar nicht so gemeint war).

Nach langem hin und her habe ich mich f?r die Strategie "minimales Investitionsrisiko" entschieden und diesen wundersch?nen Cadillac Baujahr 1974 erstanden. Ein richtiges Gangsterauto.

Es hat ein paar Macken, aber eine Mordsmaschine und war g?nstig zu versichern (was den Spritverbrauch etwas ausgleicht). Der Dealer hat gestern und heute noch ein paar Sachen repariert (Motoraufh?ngung, Spur, Reifen) und schon war der Kauf perfekt.

Am Wochenende gibts ein paar Actionfotos.

Mittwoch 17 August 2005

VIVA ESPANA

Hola Leute,

Endlich habe ich es geschafft einmal RICHTIG online zu gehen, denn wie bei euch bestimmt auch, ist WEB.de und gmx.de leider bei Bosch nicht drin! ABER no problemo. Da ich aber leider schon wieder weg muss ( und zwar an meinen eigenen Pool *g*) nur kurz: - Madrid: mucho grande y mucho interesante - Bosch: coole Kollegen und mucho trabajo - Wohnung: HAMMER, da mit Pool und allem drum und dran - Sonstiges: LA PROXIMA ESTACION ist anfangs echt lustig , und vor allem nach 4,5,6 Sangrias. Sorry, muss schon wieder weg. das n?chste Mal wird ausf?hrlicher! Gr??le Euer Bayer auf REisen

Barfuss...

Wieder mal ein langer Text von mir (f?r langweilige B?ronachmittage)

Weiterlesen

An Jean-Marc und Gregor

Ich muss mich jetzt entscheiden: Penthouse - Wohnung in Manhatten oder WG in East Meadow... meine Bankverbindung bekommt ihr per Email. :-) Auch bei mir gehts bald los...bin hei?! Werd am 26. oder 29. fliegen...bis dahin "viva Benztown!!!"

Ultimatum

Mein Chef hat mir heute durch einen anderen Mitarbeiter ein Ultimatum mitteilen lassen. Interessanter F?hrungsstil, nebenbei bemerkt...

Am Freitag muss ich den Firmenwagen wieder an meinen Kollegen Frank zur?ckgeben, damit er seinen Mietwagen zur?ckgeben kann (zu viele Sunk UnCosts, untragbar). Irgendwie haben die nicht gemerkt, dass ich nicht zum Spa? seit zwei Wochen in der Affenhitze zu dutzenden H?ndlern hetze um ein brauchbares Auto zu finden, dessen Preis/Leistungs-Verh?ltnis auch Okay ist...

Auf jeden Fall gibt es jetzt zwei L?sungen:

  • ich habe per Donnerstag ein eigenes, registriertes und versichertes Auto

ODER

  • ich muss mir ein Skateboard/Fahrrad/Pferd/Kamel anschaffen und schauen wie ich damit zurecht komme

Stay tuned, das k?nnte noch spannend werden.

PS: Tipp an alle f?r die das Praxissemester noch nicht aktuell ist: Falls ihr vor die Wahl gestellt werdet, ob die Gastfirma ein Auto oder eine Unterkunft stellen soll; besteht in den USA gef?lligst auf das AUTO!!!

Sonntag 14 August 2005

Frau Ihler meldet sich zu Wort

An alle VI-ler,

gestern bin auch ich im Ausland angekommen und habe heute endlich mein Zimmer beziehen k?nnen. Gestern sah es noch so aus, als h?tte mich ein Schweizer gelinkt (was w?rdet ihr denken, wenn auf Mails keine Antwort kommt, der Telefon- und Handyanschluss nicht mehr existieren und die betreffende Person dann auch wirklich nicht bei sich anzutreffen ist?!). Jedenfalls musste ich dann die erste nach in Lausanne auf dem Campingplatz verbringen. Naja, wir sind ja flexibel...

Hoffe, es geht Euch allen gut, wo auch immer ihr seid!

Anna

New Smyrna Beach - Idylle mit T?cken

Gestern war ich in New Smyrna Beach am Strand, alles ganz toll: blauer Himmel, Sonnenschein, tolle Wellen.

Und ich werd mich wohl noch eine Weile daran erinnern: das Ergebnis war n?mlich ein Sonnenbrand der Seinesgleichen sucht. Fast mein ganzer K?rper ist Glutrot. Wahrscheinlich leuchte ich sogar im Dunkeln. Wo meine Finger mit Sonnencreme hingekommen sind kann man ganz genau an den wei?en Kontouren auf meinem R?cken erkennen. Ziemlich erschreckend.

Notiz f?r mich selbst: beim n?chsten Mal nicht so sparsam mit der Sonnencreme umgehen. Schon zwei Wochen da zu sein ist keine Ausrede.

Heute bleibe ich dann wohl lieber drin und lenke mich mit W?sche waschen von den Brandschmerzen ab ;-)

Samstag 13 August 2005

Beim F?hrerschein lieber zweimal hinschauen

Gestern bin ich absolut p?nktlich beim Driver's license office zu meinem Pr?fungstermin erschienen.

Kurz angestanden, dann schon der erste Beamte an der "Rezeption" vor mir. K?nig? Nicht auf der Liste... Ach, der Termin war ja gestern! WAAAS? Tats?chlich. Ich war doch nicht p?nktlich, sondern genau 24 Stunden *?hem*! Aber der nette Herr lie? mich dennoch anstehen. Puh!

Die ?ltere Dame am Schalter war zwar nicht besonders freundlich, ich schien als Exot jedoch ein wenig Abwechslung in den grauen Beh?rden-Alltag zu bringen.

Erste Feststellung: Der internationale F?hrerschein interessiert einen feuchten *!$%&?dreck

Hammer Nr. 1: Als Besitzer eines deutschen F?hrerscheins (was ich nicht habe) braucht man nur den Praxistest und den Sichttest (keine Theorie).

Hammer Nr. 2: Als Besitzer eines franz?sischen F?hrerscheins (das hab ich) braucht man nur den Sichtest, sonst nix!

Fazit Nr. 1: alles umsonst in zwei Tagen reingepresst, aber trotzdem cool.

Fazit Nr. 2: Franzosen sind die besseren... Autofahrer (zumindest denken das wohl die Amis) ;-)

Darauf folgte ein Papiergemetzel der ?belsten Sorte, bei dem ich um meine Dokumente bangen musste. Nicht sehr zimperlich die Alte!

Dann Foto und Sichttest gemacht, tempor?ren F?hrerschein ?berflogen um zu sehen ob alles stimmt, unterschrieben und abged?st zur Arbeit.

== ca. 5 Stunden sp?ter ==

Ein Kollege will meinen tempor?ren F?hrerschein sehen.

Und da BANG!

Nein, mein F?hrerschein gilt nicht nur f?r Traktoren oder ist nur f?r Fahrzeuge unter 400 kg zugelassen, SONDERN: die Daten sind GROTTENFALSCH!

Name: Jean Marc Rafael KOING

Adresse genauso vermurgst und unvollst?ndig.

Das hei?t: der endg?ltige F?hrerschein wird a) nie ankommen und b) nicht mir geh?ren sondern meinem Homonym Jean Marc Koing!

Gedanke Nr. 1: AAAAAAAAAAAAH!

Gedanke Nr. 2: Bisch dumm oder was?

Also sofort wieder hin und reklamiert. Die Dame war inzwischen richtig unfreundlich, hat aber den Prozess im Schnelldurchgang wiederholt.

Diesmal ist alles korrekt. Ich hab auch genau nachgelesen.

Der perfekte Stoff f?r eine Hollywood-Trag?die ?ber menschliches Versagen ;-)

Freitag 12 August 2005

Sitzgelegenheit gef?llig???

hey leute! hat jemand von euch bock auf ein sofa??? Klicke hier

Mittwoch 10 August 2005

Hardcore Thermodynamik im Polar-B?ro

Was hat man davon bei einem Hersteller von K?ltetechnik zu arbeiten?

K?LTE!!!

Im B?ro friere ich trotz Pulli und langer Hose. Einzig der kalte Wasserhahn w?rmt (!) meine vereisten Finger ab und zu ein bisschen auf.

In der Regel haben wir im Office laut Klima-Einstellung 72?F (maximal 22?C) und drau?en sind es 38?C oder mehr. Wenn man zur T?r rausgeht kondensiert die feuchte Luft an der eiskalten Sonnenbrille!

Naja, aber ansonsten ist es ja ganz nett im Polar-B?ro. Ein paar Impressionen:

Ich verga? fast: seit Samstag ist Ian da. Netter S?d-Afrikaner und Chef unserer Produktion in Monterrey, Mexiko.

Seine Mission: Uns diese Woche intensiv mit Hardcore-Thermodynamik die Hintergr?nde unserer Produkte um die Ohren hauen. Ich hab es ja nicht anders verdient. Mit mir gedrillt werden mein Kollege Michael, der gleichzeitig mit mir angefangen hat und mein vorgesetzter Brooke, der seit einem Jahr hier aber auch vorher schon in der Branche gearbeitet hat.

Am Montag war es bisher am h?rtesten, da hat Ian die ganze Palette an Thermo, Energietechnik (ihr glaubt gar nicht wie sehr Kohle-Kesselarten K?hlsystemen ?hneln k?nnen) und Pneumatik runtergespult.

Heute z.B. war es wieder eher theoretisch und obwohl mein K?rper starke Erm?dungs *G?HN* erscheinungen in kurzen Zeit *G???HN* abst?nden zeigte, war ich der einzige der noch gut genug mitkam um Ians Fragen beantworten zu k?nnen. Immerhin etwas 8-)

F?r die Fans noch ein kleines Druck-Enthalpie-Diagramm und eine Anlagenskizze von gestern:

Wer mir jetzt noch nachtr?gt, dass ich meine Thermo-verschlafen=Fahrradfahren Wette nicht eingel?st habe ist Sadist ;-)

F?hrerschein mit Uncle Ben's

So, morgen ist es soweit: ich mache meinen F?hrerschein neu.

Keine Angst! Ich habe nichts verbrochen. Aber wer in Florida ein Auto versichern will muss eben einen florindianischen F?hrerschein haben. Aber ich bin zuversichtlich. Schlie?lich habe ich ja gestern schon angefangen das schlaue Buch zu lesen und die 100 Seiten heute geknackt :-)

Um mich auf morgen vorzubereiten gab's heute abend ein Gourmet-Menu. Nach fast zwei Wochen im Hotel bin ich zum drei Sterne Mikrowellen-Koch geworden. Uncle Ben's macht es m?glich!

Hmm, das war lecker *g*

Montag 8 August 2005

Bilder aus Polen...

f?r alle nochmals offiziell......

ICH BIN NICHT IN POLEN !!!!!!!!

So dat wollt ich einfach nur mal loswerden ....

Endli(s)ch normales Essen!!!!

Servus Jungs und M?del, nun m?chte ich mich auch mal zu Wort melden! Derzeit verweile ich noch im sch?nen M?nsterland (Stefan, Daniel und Benjito k?nnen berichten). Auch ich musste nat?rlich noch nach Frankfurt, um im Konsulat vorzusprechen. Durch die 10 Grad kalte Zimmertemperatur im Konsulat war die 2-st?ndige Wartezeit schon eine Tortur. Naja, nach erhalten meines Visums steht meinem Auslandsaufenthalt kaum noch was im Wege! Nach diversen Partys in KA und Detten ist heute der erste Abend zum Entspannen und somit dachte ich mir auch mal einen Betrag zu schreiben. Ich hoffe, dass allen unsere Geburtstagsfeier gefallen hat und dass die Jungs im Ausland die ersten H?rden erfolgreich gemeistert haben.



Also, w?nsche allen einen guten Start im Ausland und nat?rlich eine sch?ne, restliche Zeit daheim bei Muttern! Gru?, Thorsten

Jo servus

Hali halo, so jetzt wird?s f?r mich auch mal wieder Zeit, meine bisherigen Erfahrungen aus meinem Praktikum euch weiter zu geben. Ich bin ja seit letzter Woche in Ditzingen bei Trumpf zur Einschulung in der Elektrowerkstatt. Nachdem ich jetzt bei Harrer?s das W-LAN geknackt habe, f?r alle die es nicht wissen ich wohne zur Zeit bei Stefan?s Eltern, bin ich wieder online und kann nun richtig loslegen..

In k?rze mal die erste Woche:

Am Montag Morgen total verschwitzt bei Trumpf angekommen, da ich mein Gep?ck, das Stolze 30 kg auf die Waage brachte, ca. 2 km in Ditzingen herumschleppen durfte. Zuerst war dann die Vorstellung in der Vertriebsabteilung und bereits am n?chsten Tag war ich in der Elektrowerkstatt f?r Handwerkzeuge.

Stolz marschierte ich dort mit meinem Blaumann ein und merkte recht schnell dass man als "dummer Theoretiker = Student" absolut keinen Plan hat, wie solche Maschinen funktionierten. Mein Chef, an sich ein wirlich super cooler Typ, nur muss man ihm jedes Wort aus der Nase ziehen, verpasste mir gleich mal einen kalten Sprung ins Wasser. In nur 3 S?tzen erkl?rte er mir, was an einer Maschine die ich reparieren sollte defekt war und wie man den Fehler behebt. Ich vernahm nur noch "Gewinde ausgeschlagen > Neues Gewinde erforderlich / Haifischzahne auf Zahnrad > evtl. austauschen / Matrize von 2 auf 3 mm wechseln. Ich kanns euch sagen, ein RIESEN ??? ?ber meinem Kopf... So da stand ich nun total hilflos an der Werkbank allein mit meiner Maschine. Nachdem ich mir dann Rad bei den Azubis geholt hatte werkelte ich los und es wurde doch tats?chlich noch ein Erfolg. Aber das war erst der erste streich.....

An den n?chsten Tagen ging es dann in diesem Schema weiter, doch so langsam bekam man doch rutine. Aber dies wurde sofort wieder bestraft...! Da ich voller ?bermut mich an eine Maschine ranmachte und das dumme ding einfach nicht funktionieren wollte, wurde ich von einer satten Ladung von 230 V erwischt, da ich nach der Funktionspr?fung mal ganz l?ssig den Stecker in der Steckdose lies... EINMAL und NIE wieder. Man hat das gekribbelt. Mein arm war ca. 30 min au?er gefecht. Tja so lernt man jeden tag dazu..... Wenn auch etwas schmerzlich !!!

So um niemand unn?tig zu qu?len h?r ich jetzt wieder auf und freu mich bald wieder von euch zu h?ren.

Allo dann macht?s man jut

Sch?nen Gruss Thomas

Samstag 6 August 2005

SINGAPUR!!!!

Hi zusammen!!!!!

und noch einer mehr!!! bin seit ca. 12h nun ENDLICH in singapur. und gleich die ersten stunden waren super! am flughafen hat alles geklappt, der vermieter hat mich abgeholt und jetzt wohn ich in einer echt sch?nen whng mit super ausblick aus meinem zimmer!!!! in der wg wohnen noch 2. einer davon war gleich da. er hei?t max und ist echt nett. mit ihm war ich dann eine ch. suppe essen (keine ahnung mehr wie die hei?t) und sp?ter war ich in little india einkaufen. das ist ein kaufhaus wie etwas unser karstadt, nur dass das kaufhaus hier (mustafa center) ungef?hr 3x soviel hat. ironischer weis aber auf einer fl?che halb so gro? wie unser karstadt und ca. 10x mehr leute (fast alles inder) drin.

hab erst mal alles eingekauft und bin dann wieder daheim. und wie in blankenloch tut das internet hier wie von selbst - dank eines netten nachbarns in der umgebung =)

jetzt geh ich mal noch ne runde durch die stadt. bin echt schon gepannt!!!

viele gr??e nach deutschland aus singapur (22:07; 28?C; seeeehr schw?l; kein regen, kaum wolken) stefan

ps @ tommes: es wird echt alles nicht so hei? hier gekocht wie es geschrieben wird. bring vielleicht wenig jeans mit, viele schicke hemden zum wechseln. aber hier kannst du auch alles kaufen. der flug nach bankog (so mein wg kollege) kostet nur 55€ hin und zur?ck und da kannst du dir dann zwei anz?ge mit je 2 hosten schneidern lassen und noch 4 krawatten und 2 hemden f?r 400€ kaufen (!!!!!!!!) da brauchst du also nicht mal so viel. au?erdem gibts hier bei den sympathischen ch. kleinh?ndlern echt alles!!

Freitag 5 August 2005

Neues Lieblingsspiel

Hallo zusammen!

Ich wollte euch nur mitteilen, das ich ein neues Lieblingsspiel habe: Vier gewinnt. ;-) So viel zum Thema Thermodynamik. Verdammt knapp, aber geschafft. Ich glaub ich mach mit dem Ben einen Club f?r die knappesten Zweitversuchergebnisse auf. :-)

Au?erdem hatte ich heute meinen Termin am US Konsulat in Frankfurt. Hat alles gut gekappt, nur die Hinfahrt war ein bi?chen heikel, weil der tolle ICE 30min auf offenem Feld stillgestanden ist und meinen Zeitplan (und meine Nerven) ziemlich ausgereizt hat.

Ansonsten ist alles toll in Bayern. Bin noch kein Alkoholiker geworden, obwohl so langsam sogar meine Gastgeberfamilie (Verwandtschaft von Verena) mir ne Maas einfl?sen will.

Noch ein kleines Schmankerl am Rand: Im Zugabteil sa?en heute zwei nette Jungs von CAS neber mir. Herr Lindner war in Urlaub und die Ergebnisse m?ssten bald kommen.

Viele Gr??e in alle Welt...

Gregor

Bye Germany!

hey zusammen!

jetzt isses soweit. obohl ich insges. 35kg mitnehmen darf hab ich bis grad ein/ausgepackt usw.

wollt mich nur noch kurz abmelden. hier in rutesheim h?lt jetzt der tommes noch ne woche die stellung!

w?nsch euch nen guten abend/nacht/morgen morgen 530 aufstehen 1130 abflug!!!!!

bis denne lg aus rutesheim (sternenklar, 13?C (ab jetzt nie unter 19?C)) euer stefan

ps @ benny: sorry aber ne antwort auf deine megamail kommt in den n?chsten tagen =) brauch jetzt scho mal schlaf, nach der coolen party in der g?nther-klotz von den jungs gestern nacht (bis um 4uhr!!) st

Donnerstag 4 August 2005

Feature: 1Klick-Vorschaubild-mit-Link

Da das einf?gen der Thumbnails mit Link auf das Original trotz ausf?hrlicher Anleitung auf wenig Gegenliebe gesto?en ist, habe ich einen kleinen Button programmiert der alles selbst macht.

Beim gew?nschten Bild muss nur noch dieser Button geklickt werden:

Und prompt erscheint der Code um das mit dem Original verlinkte Vorschaubild anzuzeigen.

It's magic 8-)

So, aber jetzt ist feierabend!

Aufl?sung der Karte verdoppelt

Ich hab mal tief Luft geholt und die 180 Mb Version des Satellitenbildes von der NASA-Website runtergelanden.

Nach einigem rumgefummel hat sich nun die Aufl?sung unserer Karte verdoppelt auf 2km pro Pixel.

Das Ergebnis sieht man an manchen Stellen sehr deutlich, z.B. an der niedel?ndischen K?ste:

Viel Spasssss damit :-)

Mittwoch 3 August 2005

Oriental Pearl News:

Von gekochtem Leguan und anderen K?stlichkeiten…

Mein 1. Arbeitstag@work:
08:35
Montagmorgen. Deutsche P?nktlichkeit, ich bin 10 Minuten zu fr?h. Arbeitsbeginn ist 08:45 und ich stehe allein in der Lobby…

09:00
Ich werde ins Labor gebracht, denn es ist noch niemand da, au?er ein Entwicklungsingenieur und dessen Praktikant. Der erz?hlt mir das er hier seit einem Jahr w?re (!!!???) und fragt mich wie viel ich den zahlen m?sste daf?r das ich hier arbeiten „darf“….

09:30
Mein Manager kommt und stellt mir kurz alle vor, oder besser gesagt deren Arbeitspl?tze den es ist immer noch fast keiner da.

10:03
Ich lerne eine weitere Kollegin kennen, „Candy“, die mir sagt dass wir um 13:30 auf ein zweit?giges „product training“ fahren und ich mitfahre. Ich denk mir noch kurz, AHA! und sprinte los um meine Zahnb?rste und was zu wechseln zu holen. Nach 2,5 Std. Gro?stadtstress und der gleichen Strecke zum 4x an einem Tag komme ich wieder an der Firma (sorry!!! Bleiweis: dem Unternehmen) an und wir (Candy, zwei weitere Kollegen, ich) nehmen ein Taxi zu Bahnhof.

19:00
Wir kommen am Bahnhof an und fahren an einem Hotel, eher ein Palast vorbei. Ich h?r noch wie sich meine Kollegen auf Chinesisch unterhalten und lachen und meine verstanden zu haben: Das ist es, nein war nur ein Scherz. Die Firma (das Unternehmen) w?rde nie soo viel Geld hinbl?ttern f?r uns…
Pl?tzlich dreht der Taxifahrer um. Wir residieren tats?chlich dort. JUUUHHUUU!!! Ben1 Ben3



20:30
Wir treffen uns in der Lobby, da wir noch was essen gehen. Wieder ins Taxi, wir fahren irgendwo quer durch die „Kleinstadt“ mit 2,5 Mio. Einwohnern und erreichen ein traditionelles Restaurant. Wir bekommen einen Tisch, und nach wildem Gestikulieren und lautem Geschrei, auch unser Essen. Ich denk mir noch: „Ich hab doch noch nicht mal bestellt“, doch anscheinend hatte meine Kollegin schon alles erledigt. Es kommen min. 8 Schalen auf den Tisch mit Sachen die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Ich bekomm zwei St?bchen und los geht’s.

Alle am Tisch haben einen Mordsspa? mit meinen Fingerfertigkeiten und meinen Essgewohnheiten, denn ich rede nicht mit vollem Mund, noch spuke ich irgendwelche Kerne auf den Teller oder schl?rfe, schmatze und schlinge alles in mich hinein und schreie dabei auch noch rum… Einfach gesagt: Das ganze Restaurant schaut mir beim Essen zu!!!

Nachdem ich alles probiert habe („Augen zu und opfern f?rs team“) gibt’s noch ein gr?nes Erbseneis am Stiel. Lecker, wirklich…

Auf der Heimfahrt zum Hotel wird mir dann auf Nachfrage erkl?rt was ich da so alles gegessen hab. 50% davon verstehe ich nicht oder kenn ich nicht mal in Englisch, den gekochten Leguan und irgendein Kampffisch hab ich dann doch noch verstanden. By the way: Das Essen mit quasi 8 G?ngen hat f?r 4 Personen 14 EUR gekostet.

Dienstag

08:05
Genau meine Zeit, genau mein Stil!
Lange schlafen (vgl. mit deutschen Arbeitszeiten) und aufwachen in einem Luxushotel ist genau mein Ding! Ich schlendere zum Fr?hst?ck…
Dort angekommen gibt es jetzt schon gebraten Ente und anderes deftiges Zeug, aber auch „Western Style“ breakfast. Mein Gl?ck…
08:45
Die Vortr?ge starten gleich. Es gibt einen Saal f?r Englisch, einen f?r Chinesisch und ?berall sind Leute. Es sind Leute aus Singapur, Australien, Japan und China da. Es gibt genau 2 Menschen die nicht Asiatisch aussehen, ein Inder und ich.
Ben2

09:00
Der Manager begr??t alle und erz?hlt was er unter Vertrieb, Marketing und Service versteht. Danach gehen die einzelnen Pr?sentationen los. Ich versteh meist nur 50% weil in Chinenglisch gesprochen wird, obwohl ich im Englischraum bin. Die 50% sind dann derbste Fachsprache ?ber Mosfets, OSC, MCU, PLL, EVR, RAM + ROM (ah, des kenn ich), FIFO, SAF und so weiter und so fort. Dazu werden noch tolle Folien garniert, die mich irgendwie an das Tafelbild von W?lki erinnern. …Leider darf ich hiervon keine Bilder zeigen…

21:30
Nach einem langen, verwirrenden Tag kommen wir in Shanghai an.
Fazit: Es war beeindruckend, spektakul?r, geschmackvoll, erschreckend, widerlich (Klo im Zug), unverst?ndlich, fremd, angenehm und vor allem GRANDIOS!!!

… und sexy …

PS: Leute ich hab echt geile Bilder, aber immer wenn ich die einf?gen will h?ngt sich mein Zugang auf und ich flieg raus. Bilder werden auf jeden Fall nachgereicht... Sorry

Dienstag 2 August 2005

Tipp Nr. 2 - Bilder einf?gen

Heute: Bilder einf?gen (Ben gewidmet ;-)

Das geht ganz einfach:

Beim Eintrag schreiben einfach auf den Bild-Button klicken.

Dann am besten ein eigenes Verzeichnis anlegen. Im Bilder-Fenster ganz unten Namen eingeben und Button klicken.

Dann auf das Verzeichnis klicken und darin das Bild hochladen. Also wieder runterscrollen, Bild ausw?hlen und Button klicken.

Um das Bild einzuf?gen: Cursor im Text an die gew?nschte Stelle bringen und dann im "Bilder verwalten"-Fenster das gew?nschte Bild anklicken.

Et voil?!

Bild verlinken

Wer Lust hat, kann Bilder auch verlinken indem er den Code f?r das Bild markiert und dann auf den Link-Button klickt.

Dann einfach URL eingeben und fertig.

Ganz rafiniert...

...ist nat?rlich, wenn man die von dem System erzeugten Vorschaubilder benutzt und die Originale verlinkt. Das geht ganz einfach wie folgt:

Normales Bild: ((/images/Ich/Meinbild.jpg))

Normales Bild mit Link: [((/images/Ich/Meinbild.jpg))|http://cooleseite.de]

Dotclear (das Blog-System) erzeugt von jedem tollen_bild.jpg eine Vorschauversion namens tollen_bild.TN__.jpg. Also brauchen wir einfach den Pfad unseres Bildes ein bisschen anzupassen.

Aus: ((/images/Ich/Meinbild.jpg))

Machen wir: [((/images/Ich/Meinbild.TN__.jpg))|/images/Ich/Meinbild.jpg]

Tataaa :-)

PS: Wer seine Bilder nicht klein genug kriegt, um hochgeladen werden zu k?nnen, kann sich mit IrfanView behelfen.

Was geht denn ab hier?

Jungs und nat?rlich auch M?del, ich finds einfach nur geil, was hier schon abgeht, ohne dass alle schon im Praktikum sind. Gut, man muss sagen, dass ich gard den geilsten Biergarten in der Region frequentiert hab, aber das was ihr bringt ist einfach zu geil. Allein Tommes nach Polen...?!?! Das ist zu hart... Jhonny l?sst schon s?mtliche Kulturen (Spring Break) hochleben und von Ben sieht man dir ersten SMOG Bilder aus Shanghai... F?r alle anderen...Zeit zu starten... Und ich kann es nochmal sagen...wer quasi am Mittwoch Zeit hat, noch in KA ist, der soll sich einfach melden...zwecks bissle feiern...mit Mulumbula und so... Und wer am 20ten August noch da sein sollte, sollte zu mir kommen, um eines der geilsten Weinfeste nicht zu verpassen...

Was nicht passt...

LG Phillie

Montag 1 August 2005

Zack!, Offline

Gestern ging sie noch wunderbar, hab sogar das neue Album von The Thievery Corporation runtergeladen, heut l?sst sie mich im Stich: Meine Internetverbindung.

Also zuerst mal die m??ig nette Frontdesk-Dame gebeten meinen Account f?r die neue Woche freizuschalten. Die hatte aber keinen Plan was sie tun sollte und gab mir die Nummer vom Technical Support.

Dort erfuhr ich nach einiger Zeit in der Warteschleife und ein paar DAU-Checks ("Sind sie mit dem Accesspoint verbunden?"), dass mein Zugang gesperrt wurde. Warum? Weil ich gestern illegalerweise P2P Software benutzt haben soll, was ich nat?rlich vehement abstritt (offensichtlich nicht sehr glaubw?rdig). Erst nach einigem hin und her wurde ich wieder freigeschaltet. Puh, Gl?ck gehabt :-)

Ironischerweise bin ich scheinbar aufgrund der Nutzung von Gnutella Ports erwischt worden, habe aber ?ber Bittorrent runtergeladen. Dummerweise mit dem Shareaza-Client, der Verbindungen zu allen Netzwerken hergestellt hat...