VI World-Tour

Sonntag 20 November 2005

Update: Letztes Wochenende in Florida!

Am 1.12. ?ffnet unsere neue Zentrale mit neuem Chef in Chicago. Der Standort hier wird zum regionalen Vertriebsb?ro degradiert.

Letzte Woche wurde mir gesagt, es mache keinen Sinn, dass ich f?r die kurze Zeit nach Chicago mitkomme.

Am Freitag wurde ich nun doch gefragt, ob ich f?r die ?brigen zwei Monate mitkomme.

Demnach war dieses Wochenende mein letztes in Florida, wenn mein Angebot angenommen wird... Die Entscheidung f?llt morgen.

Irgendwie kann ich es noch nicht ganz fassen. Aber Chicago ist sicher auch interessant :-)

Update: heute fiel die endg?ltige Entscheidung. Ab n?chster Woche arbeite ich in Chicago. F?r die 1300 Meilen Fahrt kriege ich drei Tage Zeit. Vorher geht es ?ber Thanksgiving und das Wochenende erst mal nach New York City. Es ist also f?r Action gesorgt!

Montag 17 Oktober 2005

"In the army now"

Am Mittwoch dieser Woche kam ich morgens ins B?ro und alle Kollegen waren etwas nerv?s. Der Grund: Es war ein Brief des Selective Service System der US Army f?r mich gekommen.

Als ich den Brief aufgemacht habe, wurden alle Bef?rchtungen best?tigt: ein Musterungsbescheid auf amerikanisch.

Auf der R?ckseite stand im Kleingedruckten, dass Ausl?nder auf Vorzeigen einer Visumskopie befreit werden. Gl?ck gehabt :-)

Also doch kein One-Way Ticket in den Irak, kein HUMMER fahren, kein M16 hantieren. Besser so.

PS: Passend zu diesem Thema bin ich heut mit der Lekt?re von Brechts Mutter Courage fertig geworden. Das w?re auch ein gutes Weihnachtsgeschenk f?r unseren George W. Vielleicht w?rden ihm dann wenigstens ein paar neue Argumente f?r den Krieg einfallen... anstatt der alten Leier.

Mittwoch 10 August 2005

Hardcore Thermodynamik im Polar-B?ro

Was hat man davon bei einem Hersteller von K?ltetechnik zu arbeiten?

K?LTE!!!

Im B?ro friere ich trotz Pulli und langer Hose. Einzig der kalte Wasserhahn w?rmt (!) meine vereisten Finger ab und zu ein bisschen auf.

In der Regel haben wir im Office laut Klima-Einstellung 72?F (maximal 22?C) und drau?en sind es 38?C oder mehr. Wenn man zur T?r rausgeht kondensiert die feuchte Luft an der eiskalten Sonnenbrille!

Naja, aber ansonsten ist es ja ganz nett im Polar-B?ro. Ein paar Impressionen:

Ich verga? fast: seit Samstag ist Ian da. Netter S?d-Afrikaner und Chef unserer Produktion in Monterrey, Mexiko.

Seine Mission: Uns diese Woche intensiv mit Hardcore-Thermodynamik die Hintergr?nde unserer Produkte um die Ohren hauen. Ich hab es ja nicht anders verdient. Mit mir gedrillt werden mein Kollege Michael, der gleichzeitig mit mir angefangen hat und mein vorgesetzter Brooke, der seit einem Jahr hier aber auch vorher schon in der Branche gearbeitet hat.

Am Montag war es bisher am h?rtesten, da hat Ian die ganze Palette an Thermo, Energietechnik (ihr glaubt gar nicht wie sehr Kohle-Kesselarten K?hlsystemen ?hneln k?nnen) und Pneumatik runtergespult.

Heute z.B. war es wieder eher theoretisch und obwohl mein K?rper starke Erm?dungs *G?HN* erscheinungen in kurzen Zeit *G???HN* abst?nden zeigte, war ich der einzige der noch gut genug mitkam um Ians Fragen beantworten zu k?nnen. Immerhin etwas 8-)

F?r die Fans noch ein kleines Druck-Enthalpie-Diagramm und eine Anlagenskizze von gestern:

Wer mir jetzt noch nachtr?gt, dass ich meine Thermo-verschlafen=Fahrradfahren Wette nicht eingel?st habe ist Sadist ;-)