VI World-Tour

Donnerstag 2 Februar 2006

Die Ritter der Schwafelrunde...

... auf die Gefahr hin dass dies schon einmal gesagt wurde...

(Aber als Vertriebler macht man sich ja sowieso gr??er als man ist)

Weiterlesen

Montag 30 Januar 2006

ALARM !!!

Leute WICHTIG:

Weiterlesen

Freitag 20 Januar 2006

Eine Geschichte zum Nachdenken

Eines Tages bat eine Lehrerin ihre Sch?ler, die Namen aller anderen Sch?ler in der Klasse auf ein Blatt Papier zu schreiben und ein wenig Platz neben den Namen zu lassen. Dann sagte sie zu den Sch?lern...

Weiterlesen

Freitag 2 Dezember 2005

Da hamma den Salat?.

Der Phil hat mich immer gewarnt. In jeder zweiten Mail kam ein Kommentar wie: „Alter, pass blo? auf… Lass dir jaaaaa nix anh?ngen! ;-)

Diese Warnung hat wohl leider nicht ausgereicht…

Weiterlesen

Donnerstag 17 November 2005

La Cr?me de la Cr?me?

Was geht eigentlich ab auf unserem Planet? Alles wird schneller, weiter, h?her… Ein Rekord jagt den anderen. Jeder versucht sein eigenes bisschen Gl?ck zu finden. Aber haben wir uns je Zeit genommen um uns zu fragen ob es auch wirklich B E S S E R wird…?

Weiterlesen

Montag 14 November 2005

Ohne Worte...

…ACHTUNG…ACHTUNG!!! Folgender Text ist als Erlebniserz?hlung zu verstehen und soll keinerlei Meinung vertreten, sondern dem Charakter einer solchen Erz?hlung nach, nur ein Erlebnis beschreiben:

Es war einmal ein kleiner unschuldiger Junge der ohne jegliche Vorurteile in ein gro?es Land gereist ist. Sch?ne Zeiten hat er dort verbracht, frei von Verpflichtung, Verantwortung, Stress und deutschem Missmut.

Weiterlesen

Freitag 23 September 2005

Vollendete Konfusitaet

Hi Leute,

hab wie immer viel um die Ohren in dieser Big City und wollte euch mal was zum Thema Sprachbarriere mitteilen. Leider hab ich mir noch nicht wirklich viele Gedanken gemacht was ich dazu schreib. Um aber mal ein Vergleich zu schaffen folgendes Beispiel:

Englisch f?r Anf?nger: (for beginners) Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren an. Welche Hexe schaut welche Swatch Uhr an? Und nun das Ganze in englischer Sprache! Three witches watch three Swatch watches. Which witch watch which Swatch watch?

Englisch f?r Fortgeschrittene: (advanced english) Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch Uhrenkn?pfe an. Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch Uhrenknopf an? das Ganze wieder in englischer Sprache! Three switched witches watch three Swatch watch switches. Which switched witch watch which Swatch watch switch?

Englisch im Endstadium: (at the end) Drei Schweizer Hexen-Schlampen, die sich w?nschen geschlechtsumgewandelt zu sein, wollen sich schweizer Swatch Uhrenkn?pfe anschauen. Welche schweizer Hexen-Schlampe, die sich w?nscht geschlechtsumgewandelt zu sein, will sich welche schweizer Swatch Uhrenkn?pfe anschauen? ...das ganze in Englisch: Three swiss witch-bitches, which wished to be switched swiss witch-bitches, wish to watch swiss Swatch watch switches. Which swiss witch-bitch which wishes to be a switched swiss witch-bitch, wishes to watch which swiss Swatch watch switches?

So aehnlich gehts mir hier oft. Ich muss alles 3x im Kopf nachsagen, damit ich verstehe was man von mir will. Und ich rede hier nicht von Chinesisch. Nein, dass soll angeblich Englisch sein was die hier reden. An fast alle Praktikakollegen und Kolleginnen: Seit froh das bei euch Englisch als Amtssprache vorgesehen ist!!!

LG BEN

Mittwoch 17 August 2005

Barfuss...

Wieder mal ein langer Text von mir (f?r langweilige B?ronachmittage)

Weiterlesen

Mittwoch 3 August 2005

Oriental Pearl News:

Von gekochtem Leguan und anderen K?stlichkeiten…

Mein 1. Arbeitstag@work:
08:35
Montagmorgen. Deutsche P?nktlichkeit, ich bin 10 Minuten zu fr?h. Arbeitsbeginn ist 08:45 und ich stehe allein in der Lobby…

09:00
Ich werde ins Labor gebracht, denn es ist noch niemand da, au?er ein Entwicklungsingenieur und dessen Praktikant. Der erz?hlt mir das er hier seit einem Jahr w?re (!!!???) und fragt mich wie viel ich den zahlen m?sste daf?r das ich hier arbeiten „darf“….

09:30
Mein Manager kommt und stellt mir kurz alle vor, oder besser gesagt deren Arbeitspl?tze den es ist immer noch fast keiner da.

10:03
Ich lerne eine weitere Kollegin kennen, „Candy“, die mir sagt dass wir um 13:30 auf ein zweit?giges „product training“ fahren und ich mitfahre. Ich denk mir noch kurz, AHA! und sprinte los um meine Zahnb?rste und was zu wechseln zu holen. Nach 2,5 Std. Gro?stadtstress und der gleichen Strecke zum 4x an einem Tag komme ich wieder an der Firma (sorry!!! Bleiweis: dem Unternehmen) an und wir (Candy, zwei weitere Kollegen, ich) nehmen ein Taxi zu Bahnhof.

19:00
Wir kommen am Bahnhof an und fahren an einem Hotel, eher ein Palast vorbei. Ich h?r noch wie sich meine Kollegen auf Chinesisch unterhalten und lachen und meine verstanden zu haben: Das ist es, nein war nur ein Scherz. Die Firma (das Unternehmen) w?rde nie soo viel Geld hinbl?ttern f?r uns…
Pl?tzlich dreht der Taxifahrer um. Wir residieren tats?chlich dort. JUUUHHUUU!!! Ben1 Ben3



20:30
Wir treffen uns in der Lobby, da wir noch was essen gehen. Wieder ins Taxi, wir fahren irgendwo quer durch die „Kleinstadt“ mit 2,5 Mio. Einwohnern und erreichen ein traditionelles Restaurant. Wir bekommen einen Tisch, und nach wildem Gestikulieren und lautem Geschrei, auch unser Essen. Ich denk mir noch: „Ich hab doch noch nicht mal bestellt“, doch anscheinend hatte meine Kollegin schon alles erledigt. Es kommen min. 8 Schalen auf den Tisch mit Sachen die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Ich bekomm zwei St?bchen und los geht’s.

Alle am Tisch haben einen Mordsspa? mit meinen Fingerfertigkeiten und meinen Essgewohnheiten, denn ich rede nicht mit vollem Mund, noch spuke ich irgendwelche Kerne auf den Teller oder schl?rfe, schmatze und schlinge alles in mich hinein und schreie dabei auch noch rum… Einfach gesagt: Das ganze Restaurant schaut mir beim Essen zu!!!

Nachdem ich alles probiert habe („Augen zu und opfern f?rs team“) gibt’s noch ein gr?nes Erbseneis am Stiel. Lecker, wirklich…

Auf der Heimfahrt zum Hotel wird mir dann auf Nachfrage erkl?rt was ich da so alles gegessen hab. 50% davon verstehe ich nicht oder kenn ich nicht mal in Englisch, den gekochten Leguan und irgendein Kampffisch hab ich dann doch noch verstanden. By the way: Das Essen mit quasi 8 G?ngen hat f?r 4 Personen 14 EUR gekostet.

Dienstag

08:05
Genau meine Zeit, genau mein Stil!
Lange schlafen (vgl. mit deutschen Arbeitszeiten) und aufwachen in einem Luxushotel ist genau mein Ding! Ich schlendere zum Fr?hst?ck…
Dort angekommen gibt es jetzt schon gebraten Ente und anderes deftiges Zeug, aber auch „Western Style“ breakfast. Mein Gl?ck…
08:45
Die Vortr?ge starten gleich. Es gibt einen Saal f?r Englisch, einen f?r Chinesisch und ?berall sind Leute. Es sind Leute aus Singapur, Australien, Japan und China da. Es gibt genau 2 Menschen die nicht Asiatisch aussehen, ein Inder und ich.
Ben2

09:00
Der Manager begr??t alle und erz?hlt was er unter Vertrieb, Marketing und Service versteht. Danach gehen die einzelnen Pr?sentationen los. Ich versteh meist nur 50% weil in Chinenglisch gesprochen wird, obwohl ich im Englischraum bin. Die 50% sind dann derbste Fachsprache ?ber Mosfets, OSC, MCU, PLL, EVR, RAM + ROM (ah, des kenn ich), FIFO, SAF und so weiter und so fort. Dazu werden noch tolle Folien garniert, die mich irgendwie an das Tafelbild von W?lki erinnern. …Leider darf ich hiervon keine Bilder zeigen…

21:30
Nach einem langen, verwirrenden Tag kommen wir in Shanghai an.
Fazit: Es war beeindruckend, spektakul?r, geschmackvoll, erschreckend, widerlich (Klo im Zug), unverst?ndlich, fremd, angenehm und vor allem GRANDIOS!!!

… und sexy …

PS: Leute ich hab echt geile Bilder, aber immer wenn ich die einf?gen will h?ngt sich mein Zugang auf und ich flieg raus. Bilder werden auf jeden Fall nachgereicht... Sorry

Donnerstag 28 Juli 2005

Ni hao aus Shanghai!

Servus Leute!!!

Erst mal an Phil: Gratulacion!!! Jetz l?ufts...

Leute, hier isses so crass. 34 ?Grad Tag + Nacht (Meine Klima hat eine P = 3800 W, die man hier echt braucht); Der Taxifahrer wollte mir 560 statt 150 RMB abkn?pfen, also Leute informiert euch vorher. Metro fahren is voll klasse, das kostet 0,20 EUR umgerechnet und das Essen ist auch nicht sehr teuer (wenn man selbst kocht). Leider weis ich nie genau was ich gerade so kauf, weil ich nix sprechen/lesen --> Stichwort Chinesisch 3,7

Liebe Gr??e und bald mehr vom 4x am Tag duschenden Brenns (an Stefan und Tommes --> Viel Spass mit der Luftfeuchtigkeit);

C YA ;

Ben